AIG Gotha GmbH Architekten & Ingenieure

Inhalt

Thüringer Finanz- und Sozialgericht

Erstes Referenzbild
Außenansicht

Detail Dach/Westfassade mit Sandsteinfigur
Detail Eingang Westfassade
Foyer, historisches Treppenhaus
Innenhof

Saal

Nach umfangreichen vorbereitenden Untersuchungen wurde 1994 mit der Sanierung des ehemaligen Geschäftssitzes der Gothaer Versicherungen begonnen. Unter Beachtung des Denkmalschutzes gab es folgende Schwerpunkte bei der Planung und Bauausführung: Trockenlegung des Sockelgeschosses, Sanierung der historischen Sandsteinfassaden, Wiederherstellung des Treppenhauses, der Flure und des Innenhofes, originalgetreue Restaurierung von Einzelobjekten, Erneuerung der gesamten Haustechnik, Installation eines neuen Informationsnetzes, Neugestaltung der Außenanlagen. Im weiteren Bauabschnitten wurden u.a. die Sandsteinfiguren auf dem Dach über der Westfassade restauriert und das Sockelgeschoss als Museum umgebaut. Heute ist das Gebäude Sitz des Thüringer Finanz- und Sozialgerichtes sowie des Museums der Gothaer Versicherungsgeschichte.

AdresseGotha, Bahnhofstraße 3a
AuftraggeberGothaer Versicherungen, Göttingen
Investitionssumme8,40 Mio Euro
LeistungsphasenGeneralplanung Lph 1-9
Bauzeit1994 - 1998
BauaufgabeDenkmalsanierung
Sanierung
GebäudetypVerwaltungsbau